Workbook_RY9.indd

REBEL YELL-CAPELLI Group for GLYNT

18. Dezember 2013

 

Mit “Rebel Yell” präsentiert Thorsten Hussfeldt, Creative Director und Kopf der Capelli Group, gemeinsam mit Art Director Melanie Riedl dieses Jahr temperamentvolle Bilder und Frisuren, die Farben mutig und präsent. Sie drücken Unabhängigkeit und einen eigenen Stil aus.
“Die Inspiration für diese Kollektion stammt aus dem täglichen Umgang mit meinen Kunden”, erklärt Thorsten Hussfeldt. “Ich habe gemerkt, dass die Bereitschaft, etwas ‘Eigenwilligeres’ zu wagen, gestiegen ist.” Viele Menschen wollen aus dem globalen Massengeschmack herausstechen. Blickt man zurück in der Geschichte, wird ersichtlich, dass Menschen schon immer mit modischer und kultureller Rebellion auf gesellschaftliche Veränderungen reagiert haben. Hussfeldt: “In den 1950ern gab es beispielsweise die Rock’n Roll-Bewegung. Jugendliche rebellierten mit Musik und ihrem Look gegen Sittsamkeit und Gehorsam im Nachkriegsdeutschland. In den 60ern waren es die langhaarigen Hippies, in den 70ern die extremen Punkfrisuren.”Heute erlebt man wieder die Freiheit und den Mut, aus dem Alltagseinerlei auszubrechen. Mit dem neuen Capelli-Look wird man zum leuchtenden Kontrapunkt zur grauen Masse. “Rebel Yell” ist ein klares Bekenntnis zur eigenen Einstellung und zum heutigen Zeitgeist.

“In den neuen Schnitten dominieren klare Linien. Die geometrischen Formen erzeugen eine grafisch anmutende Ästhetik, die ganz einfach zu einem fransig lockeren Look umgewandelt werden kann. Die Frontpartie ist dabei immer der elementare Bereich, durch den die Gesichtsformen der Träger deutlich hervorgehoben werden.

“Bei Rebel Yell bedienen wir ein sehr breites Spektrum an Farben.
Ton-in-Ton war gestern. Dieses Jahr bewegen wir uns in entgegengesetzter Richtung. 2013 werden wir eine buntere, kontrastreichere Farbwelt erleben.”
Technisch arbeiten wir mit Flächennuancierung: Passend zum Schnitt platzieren wir unterschiedliche Farbflächen